Nähen

Taschenspieler 2 – Tropfentasche

24. Mai. 2014 - Nähen -
12 Comments

Tropfentasche. Okay. Was hab ich es mir schwer getan mit der Stoffauswahl. Die Form sagte mir ganz und gar nicht zu, sie erscheint mir eher unpraktisch. Lange Diskussionen geführt, viel Zeit mit Betrachten der Werke bei Emma verbracht… von den bisher verlinkten Taschen gefielen mir genau eineinhalb. Meine Unlust auf diese Tasche teilte ich den Mädels meiner Nähgruppe mit – siehe da: entweder hatte die eine die CD nur wegen dieser Form gekauft, die anderen eher „obwohl“. Da platze der Knoten. Denn diejenige, welche so gerne diese Tropfentasche nähen wollte, hat gerade keine Energie dafür übrig. Hurra! Meine Stunde ist gekommen!

Ruckzuck war das Farbkonzept angelegt, zugeschnitten, begonnen…

Obwohl die Tasche so richtig doll aufwändig aussieht, sind es eine überschaubare Zahl von Schnittteilen und auch das nähen war jetzt kein Hexenwerk. Allerdings gab es schon den ein oder anderen Fallstrick. Wohlweislich sah bei mir ein Zwischenschritt so aus:

tropfentasche9

Habe ich doch schon einige „runde“ Taschen genäht und nicht nur einmal gemotzt, weil ich trennen durfte. Mein Fehler war: Oben rechts anfangen und links dann – mal mehr, mal weniger – Stoff zuviel. Dieses Mal halfen mir die genialen Wonderclips beim Stecken (Kunstleder!) und der Trick, eben unten am Boden sowohl mit dem Stecken als auch dem Nähen zu beginnen. So bleibt kein Stoff übrig. Erste Hürde gemeistert.

Eine weitere Herausforderung: Annähen der Passe. Gelöst dadurch, das ich seit 3627 Nähstunden mal wieder den Freiarm bemühte.

tropfentasche8

Der Kranz besteht nur zur Hälfte aus Kunstleder. Aber wie bekomme ich diesen immer noch sehr dicken Teil nun vernünftig an den Körper genäht? Leider habe ich mich für die zweitbeste Möglichkeit entschieden: So nähen, wie es in der Anleitung beschrieben steht. Einfacher wäre es wohl gewesen, wenn ich zuerst die Innentasche, dann die Aussentasche genäht und dann zusammengesetzt hätte. Sollte ich dieses Modell ein weiteres Mal nähen, werde ich mich auch länger damit auseinandersetzet, ob ich die Träger seitlich mitfasse oder aufsetze.

Tropfentasche5

Mit jeder Naht gefiel mir meine Wahl besser. Anfangs noch sehr skeptisch, ob das alles so funktioniert, wie ich mir das dachte… lief es dann richtig gut. Sogar an die zwei Magnetveschlüße habe ich (rechtzeitig, sic!) gedacht.

Tropfentasche3 Tropfentasche6

Ein weiterer „Wie soll ich das nur lösen?“-Punkt waren die Träger: die vorgeschlagene Länge sah für mich einfach unproportional aus. Allerdings weiß ich von der zukünftigen Eigentümerin, das sie eine „Querträgerin“ ist. Also: variabel soll es werden. Aber wie nur? Bei irgendeinem Modellbeispiel sah ich dann meinen Weg vorgezeichnet… ich nähe kleine Schlaufen mit D-Ringen, an die mit Karabiner(n) die gewünschte Länge angeklipst werden kann. Schwups, ein Gurt in der für mich sinnvollen Länge mit Hilfe von Bundfix genäht, schon ist die Tasche tragbar!

Tropfentasche2

Sind das nicht schöne, leuchtende Farben? Ich bin zur Abwechslung mal ganz verliebt in mein Werk 🙂

Tropfentasche4

So sieht sie übrigens aus, wenn der Blasebalg per Reißverschluß geschlossen wurde. Durch das Kunstleder ist die Tasche sehr robust, pflegeleicht und hat eine gewisse Stabilität, die den Beutelcharakter dieses Modells etwas mildert.

Tropfentasche1

Was meint ihr: Lieben oder Hassen? Hat euch das Nähen der Tropfentasche Spaß gemacht? Ist es „eure“ Tasche geworden, ein Werk für den Shop oder auch ein Geschenk?

Ich geh jetzt nochmal zu Emma. Gucken, was nach Tasche Nummer 58 noch so alles in die Galerie gestellt wurde… und geselle mich dazu. Ach, und gucken, was nächste Woche dran ist muß ich auch noch!

Schnitt: Tropfentasche der Taschenspieler 2 von farbenmix
Stoffe: Kunstleder & Vichykaro von emmeline, Bunter Stoff vom Stoffmarkt 2013
Reiß- & Magnetverschluß, Bundfix, D-Ringe: emmeline
Karabiner: Baumarkt 

12 Comments on Taschenspieler 2 – Tropfentasche

  1. Die ist wirklich sehr schön geworden.Deine Umsetzung gefällt mir gut.
    Aber das ist wirklich nicht „meine“ Taschenform.
    Da hat aber jemand echt Glück gehabt, dass sie so nett benäht wurde, was 😉

  2. Die ist ja wunderschön! Die Farben passen toll zusammen, und die Idee, sie aus Kunstleder zu nähen, ist toll!
    (den bunten Stoff habe ich in blau, ich mag den sehr gern)
    LG,
    Kathrin

  3. Ich muss sagen, ich wollte den Schnitt auch nicht nähen…. aber so im Nachhinein war es doch nicht so schlimm. Deine Tropfentasche finde ich superschick, die Stoffe, die Farbe, die perfekten Nähte 😉 Die Clips sollte ich mir auch besorgen, ich quäle mich momentan mit Wäscheklammern (blöde Idee^^). Schön, dass du die Tasche doch noch genäht hast!

    Liebe Grüße, Jessica

    • Danke Jessica! Perfekte Nähte *prust* … Statt Wäscheklammern gehen auch super die Haarspangenrohlinge. Am besten in verschiedenen Größen. Da ist mehr Spannung drauf als bei Wäscheklammern.

  4. Deine Tasche ist schön geworden! Mir hat der Schnitt auch nicht unbedingt gefallen… leider hat sich das nach dem Nähen nicht unbedingt gebessert. Die Tasche wird also irgendwann in den Shop wandern … und ob es noch eine gibt? Ich denke, eher nicht… aber es gibt ja noch genug andere schöne Schnitte, nech?

    Liebe Grüße
    Melanie

  5. Wunderschön.
    Mit dem Leder und den tollen Stoffen, einfach nur toll.
    Und die Trägervariation ist der Hammer. Richtig toll.
    Und genau meine Farben.
    Meine ist leider nicht so toll geworden 🙁
    Liebe Grüße, Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.