Nähen

SUMMER KIDS Sew Along: Shirts & Co

18. Mai. 2015 - Nähen -
1 Comment

Wer kennt das nicht? Der Sommer steht vor der Tür, der Kleiderschrank der Kinder quillt über – aber nix passt wirklich, schon gar nicht mehr die Sommersachen vom letzten Jahr. Eigentlich könnte man da ja mal eben was nähen…

… aber genauso gut kennt man auch das schon: „eigentlich“ und „mal eben“ gehören nicht in einen Satz mit „etwas nähen“. Gerade hab ich einen Teil meines Stoffschrankes aufgeräumt und aussortiert… da lag dann doch tatsächlich ein pinkes Kleidchen zugeschnitten, fast fertig genäht und bereits bestickt… in Größe 74. Mal eben halt.

Als ich neulich den Beitrag Summer Kids Sew Along – Let’s Farbenmix  las, dachte ich zuerst: hey, das ist super, da mach ich mit! Und sofort danach: Argh, ich hab keine Zeit… da liegt noch das Kleid, der Rock braucht neue Bündchen, der Pulli müsste auch noch… und WANN bitte soll ich das denn noch machen?

Es kommt anders. Immer. Und erst recht, als man denkt.

Letzte Woche nahm ich mir zwei Stoffe von daheim mit in den Laden – ein neues Nachthemd für mich sollte her. In der Mittagspause könnte ich ja mal eben…. genau, mal eben. Außerdem konnte ich mich nicht für einen der beiden Stoffe entscheiden. Aber der eine Stoff eroberte das Herz unseres Minihuhns. Da hatte ich dann verloren.

Samstag war es draussen grau. Nix mit arbeiten im Garten. Nix mit „eine Runde schwimmen“. Dann doch lieber den Ordner rauskramen mit den abgenommenen Schnitten. kleinFanö… ja, das geht immer. Passt, ist nicht zuuuu mädchenhaft, aber eben auch nicht zu kastig. Nur gute 5 cm verlängern, das müssen wir immer. Egal ob beim Schnitt für kleine oder für große Mädchen.

So setzte ich mich nach Ladenschluß an das Projekt „Let’s farbenmix!“. In der Handtasche hatte ich eine leichte Flatterbluse dabei – auf die Schnitteile gelegt: sollte passen. Zugeschnitten war es schnell, passende Paspel mit dem roten Jerseyschrägband und feiner Kordel auch fix selbstgemacht. Und nun? Die faule Bündchenvariante oder doch lieber hübsch einfassen?

Wo war noch der Bandeinfasser für die Cover?

Ah, da hinten! Angeschraubt, nochmal das Video angeguckt… sollte kein Thema sein. War es aber… irgendwie hab ich keine 5 cm vernünftig hinbekommen mit dem Bandeinfasse. Da brauch ich etwas mehr Übung. Also ganz klassisch eingefasst: erst das Band mit der Overlock annähen, danach mit zwei Nadeln covern. Auch hübsch.

Wenn ich die Stunde des Kampfes mit dem Bandeinfasser abziehe, war das Shirt innerhalb einer Stunde fertig. Trotz der Rüschen an Vorderteil und an den Ärmeln. Trotz des Einfassends. Ohne Schnick und Schnack ist Fanö ein wirklich schnell zu nähendes Shirt – mit Passformgarantie auch bei etwas stärkeren Kindern. Wenn… ja wenn man die richtige Größe wählt. Denn wie eingangs schon geschrieben: letztes Jahr… waren die Kinder einfach eine Nummer kleiner 🙂

Daher zeig ich mein Einstiegs-Fanö-Shirt heute eben nicht am Kindelein sondern am Buchs. Die Kombination von Petrol und Rot gefällt mir gut. Dem einen Kind auch. War es doch der von ihr gewählte Stoff. Aber leider, leider… nähen wir das ganze dann noch mal eine Nummer größer.

image

Wir hoffen jetzt einfach, das dieses Shirt der besten Freundin passt – zwei Haarbänder nach dem Tutorial von Hamburger Liebe hab ich aus den Resten nämlich auch noch genäht. Davon werden noch einige folgen. Hab ich doch beim Aufräumen viele Reststücke gefunden, die hierfür genau die richtige Größe haben.

Kein Meisterwerk.

Nein, wahrlich nicht. Doch zum wieder „Lust aufs Nähen“ und „Lagerabbau“ ist dies das richtige Einstiegsprojekt. Und wenn ich mich selber an all die Tipps, Tricks und Ratschläge halte, die ich in meinen Kursen großzügig verteile – dann kommt vielleicht auch bald wieder etwas passendes raus.

Sie näht wieder.

Und das ist das wichtigste.

Wer nun auch Lust hat, seine Motivation zu locken, den Kinderkleiderschrank aufzufüllen oder einfach nur zu schauen, was andere so nähen: dann schaut vorbei bei Bienvenido Colorido! Es soll wohl auch etwas zu gewinnen geben.

edit(h) war gerade bei Emma… und hat mit Begeisterung festgestellt, das das Shirt auch noch wunderbar zum Frühjahrsputz passt!

Stoff: Coupon vom holländischen Stoffmarkt vor ca. 2 Jahren
Jerseyschrägband: emmeline
Schnitt: kleinFanö von farbenmix via emmeline

 

1 Comment on SUMMER KIDS Sew Along: Shirts & Co

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.